Simona Scarpaleggia im Interview:"Frauen wollen Karriere"

Lesezeit: 5 min

Simona Scarpaleggia im Interview: Dass Frauen nicht aufsteigen wollen, sei ein Klischee, sagt die Ikea-Managerin Simona Scarpaleggia.

Dass Frauen nicht aufsteigen wollen, sei ein Klischee, sagt die Ikea-Managerin Simona Scarpaleggia.

(Foto: pr/OH)

Simona Scarpaleggia war neun Jahre Geschäftsführerin bei Ikea Schweiz, nun soll sie die Digitalisierung voranbringen. Den Kampf gegen Klischee-Sätze führt sie aber weiter.

Von Kathrin Werner

Simona Scarpaleggia, 59, hat bei Ikea in der Schweiz etwas erreicht, das sich andere Unternehmen noch nicht einmal vornehmen: die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern zu überwinden und 50 Prozent Frauenquote - bei Mitarbeitern und im Management.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB