bedeckt München 24°
vgwortpixel

Ihr Forum:Unter welchen Bedingungen würden Sie mehr für Milch bezahlen?

Protestplakat gegen das Sterben von Milchviehbetrieben

Dem Milchbauern bleiben im Schnitt 15,3 Cent, rechnet das Institut für Ernährungswirtschaft (ife) Kiel vor. "Zu diesem Preis kann kein Landwirt in Deutschland wirtschaftlich Milch produzieren", sagt der ife-Direktor.

(Foto: dpa)

Der Milchpreis ist dramatisch tief. Deutsche greifen trotzdem zum Billig-Angebot - auch weil es an Transparenz mangelt. Denn im Milchpreis stecken auch Kosten für Transport, die Molkerei, die Verpackung und die Lagerung. Für Biomilch bekommen die Landwirte bereits deutlich mehr von der Molkerei. Sollte konventionelle Milch auch mehr kosten?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.