bedeckt München 31°

Ihr Forum:Familien- statt Ehegattensplitting: Was halten Sie vom SPD-Vorschlag?

SPD-Landesparteitag - Sachsen-Anhalt

Das aktuelle Steuerrecht gehe an der Lebenswirklichkeit vieler Familien vorbei, so SPD-Vize Manuela Schwesig.

(Foto: dpa)

Die SPD setzt sich für eine Reform des Ehegattensplittings ein. Es soll sich an der Zahl der Kinder orientieren, egal, ob die Eltern ohne Trauschein zusammenleben, verheiratet oder alleinerziehend sind.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.