bedeckt München 27°

IHK:Verdächtiges Schweigen

Senkrechtluftbild vom Dach des Ludwig-Erhard-Haus in Berlin - Charlottenburg

Das Dach des Ludwig-Erhard-Hauses, Sitz der Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK): Wenig durchsichtig sind oft die Gehälter von IHK-Führungskräften.

(Foto: PA/euroluftbild)

Was verdient eigentlich der Hauptgeschäftsführer einer Industrie- und Handelskammer?

Wer es an die Spitze einer Industrie- und Handelskammer (IHK) geschafft hat, kann ordentlich Geld verdienen. Der Hauptgeschäftsführer der Hamburger Handelskammer, Hans-Jörg Schmidt-Trenz, kommt zum Beispiel auf eine Vergütung von gut 600 000 Euro. Das Festgehalt beläuft sich auf 370 000 Euro, obendrauf gibt es Prämien und Geld für die Altersvorsorge. Genügsamer ist die neue Hauptgeschäftsführerin der IHK Kassel. Sybille von Obernitz begnügt sich nach Angaben dieser IHK mit 228 000 Euro. Bei Michael Wenge, Chef der Wuppertaler IHK, beläuft sich das Salär auf mehr als 150 000 Euro.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Obdachlosigkeit
Der Sommer ist ein harter Gegner
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenfalle Eigenheim
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind