Umnutzung:Wie lassen sich aus Hotels Wohnungen machen?

Corona: Welche Storno-Regeln gelten bei Beherbergungsverboten?

Es hört sich gut an: Aus Hotels werden Wohnungen. So einfach ist es jedoch nicht.

(Foto: Robert Michael/dpa)

In der Pandemie sind viele Hotelbetreiber in Schwierigkeiten geraten. Wie man die Räume anders nutzen könnte und wann sich das lohnt, erklärt Hotelplaner Manfred Ronstedt.

Von Sabine Richter

So mancher Hotelbetreiber ist durch die Pandemie in Schwierigkeiten geraten. Was soll mit unrentablen Häusern passieren, könnte man sie in andere Unterkünfte umwandeln? Ein Gespräch mit Manfred Ronstedt, Architekt und Bauingenieur für Hotels.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bundeskongress der Jusos
Corona-Welle
Scholz und seiner Ampel bleiben nicht einmal 100 Stunden
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Kahlschlag Gernotstraße
Wohnungsnot
Die Strategien der Investoren
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB