Home-Office:Kann man das Home-Office steuerlich geltend machen?

Mother working at home, daughter sitting with teddy bear on table model released Symbolfoto property released JRFF04360

In Home-Office-Zeiten können die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben fließend sein, ein Arbeitszimmer fehlt oft.

(Foto: Josep Rovirosa/imago images/Westend61)

Millionen Deutsche arbeiten derzeit von zu Hause aus. Bei der Steuer bringt das den meisten bislang nichts - doch das könnte sich ändern.

Von Andreas Jalsovec

Eine "gewisse Urheberschaft" an dem Vorschlag nehme er durchaus in Anspruch, sagt Thomas Eigenthaler. Der Chef der Deutschen Steuergewerkschaft hatte angeregt, Arbeitnehmern, die wegen der Corona-Krise zu Hause arbeiten müssen, eine Pauschale zuzugestehen, bis zu der sie die Aufwendungen dafür steuerlich absetzen können. Das war im April. Inzwischen habe die Debatte um die Home-Office-Pauschale "einen richtigen Drive bekommen", stellt Eigenthaler erfreut fest.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mittwochsportrait
Die Angst vor dem Abstieg
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
A man peering out of the top of another man s head PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright RalfxH
Psychologie
Besonders anfällig für Verschwörungsmythen
Nach Verschwinden von Elfjähriger in Bayern
Vermisstes Mädchen
"Wir holen zurück, was uns gehört"
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB