Steuererklärung:Wer ein Arbeitszimmer steuerlich absetzen kann

Curly hair woman with paper working on laptop at home model released Symbolfoto property released SBOF03571

Wer in seiner Wohnung ein separates Arbeitszimmer besitzt, kann dieses von der Steuer absetzen - in der Regel.

(Foto: Steve Brookland/imago images)

Viele Beschäftigte arbeiten während der Pandemie im Home-Office. Sie können die Ausgaben dafür in der Steuererklärung geltend machen. Was dabei genau gilt.

Von Andreas Jalsovec

Seinen Büro-Arbeitsplatz hat Tobias Schmälz schon seit Langem nicht mehr gesehen. Wegen der Corona-Pandemie arbeitet der Münchner seit März des vergangenen Jahres jeden Tag im Home-Office. "Mein Arbeitgeber hat dazu ausdrücklich aufgefordert", sagt der Angestellte eines Medienverlags, der seinen richtigen Namen lieber nicht in der Zeitung lesen möchte. Es ging ihm damit wie Millionen Arbeitnehmern während der Pandemie.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fotografin Gundula Schulze Eldowy
SZ-Magazin
»Ich habe mein Leben als Chance genutzt, um von der Dunkelheit ins Licht zu gehen«
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
Robert Habeck Parteivorsitzender von Buendnis 90 Die Gruenen gestikuliert waehrend eines Interview
Robert Habeck
"Wir überwinden alte Vorurteile"
Formel 1 - GP Spanien - Dietrich Mateschitz
Unternehmer Dietrich Mateschitz
Milliardär, Medienmogul, nicht verfügbar
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB