bedeckt München 33°

Corona-Pandemie:Ins Home-Office? Keine Chance

Eine Frau sitzt im Homeoffice am Schreibtisch

Wer zu Hause arbeiten will, hat laut Arbeitsrechtler gute Chancen - im Prinzip. Das Foto zeigt nicht die Frau aus dem Text.

(Foto: Westend61/mauritius)

Eigentlich müssen Unternehmen inzwischen das Arbeiten von zu Hause anbieten, wenn das möglich ist. Doch einer der ersten Fälle vor dem Arbeitsgericht zeigt, wie komplex die Lage ist.

Von Paulina Würminghausen

Als der Anwalt anfängt zu schreien, spätestens da könnte man sich vorkommen wie bei einer Fernsehgerichtsshow. "Der Freistaat Bayern sagt Corona-Schutzverordnung, der Freistaat Bayern!", schreit Harald Schmid die Richterin an. Und schiebt aufgebracht hinterher: "Für was strengen wir uns an, machen hier die Fenster auf und tragen Masken, damit Sie sagen, was der Freistaat Bayern sagt, ist egal?"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
SZ-Magazin
»Unter Tränen erklärte sie mir, wenn ich dieses Kind will, müsse ich gehen«
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
An illuminated tent sits on cliff overlooking the Pacific Ocean in San Diego CA San Diego Califor
Freizeit und Natur
Wo Wildcampen erlaubt ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB