Flexibles Arbeiten Bleibt im Büro

Homeoffice kann Vorteile bieten - aber auch Nachteile, vor allem wenn es um Zusammenarbeit geht.

(Foto: Christin Hume/Unsplash)

Warum im Großraum sitzen, wenn man sich zuhause viel besser konzentrieren kann? Immer mehr Menschen wünschen sich flexibles Arbeiten - und übersehen, dass diese Freiheit einen hohen Preis hat.

Von Katharina Kutsche

Vor einigen Tagen stellte Ryan Hoover, ein Gründer aus San Francisco, der Netzgemeinde auf Twitter eine Frage: "An die, die von zu Hause arbeiten: Was ist euer größter Frustfaktor?" Die Antworten waren teils unterhaltsam - "Hose anziehen oder nicht?", "Laubbläser", "Kinder" - teils sehr ernsthaft: "Die Isolation kann dich brechen." Die Reaktionen zeigen einmal mehr, dass Heimarbeiter einen Preis für die vermeintliche Freiheit zahlen. Einsamkeit, Ablenkungen, technische Störungen sind nur ein paar Beispiele.

Derzeit aber kann man das Gefühl bekommen, ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Job Pendeln ist die Hölle

Verlust an Lebenszeit

Pendeln ist die Hölle

Er ist einer von 18 Millionen Pendlern - doch nach zehn Jahren und vielen tausend Stunden auf der Autobahn hat unser Autor nun endgültig die Nase voll. Eine persönliche Abrechnung.   Essay von Alexander Hagelüken