bedeckt München

Arbeit:Das sind die neuen Regeln fürs Home-Office

Homeoffice: Ein Arbeitsplatz zuhause

Fast wie im Büro, doch so viel Platz hat nicht jeder. Eine Pflicht zum Home-Office sei "lebenspraktisch nicht möglich", sagt Arbeitsminister Hubertus Heil.

(Foto: Ina Fassbender/AFP)

Wo es möglich ist, müssen Chefs Mitarbeitern jetzt anbieten, von zu Hause aus zu arbeiten - und auch am Arbeitsplatz gelten neue Regeln. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Hubertus Heil hat keine Zeit verloren: Als der Bundesarbeitsminister am 20. Januar vormittags mit seiner neuesten Verordnung vor die Kameras trat, war es gerade einmal gut zwölf Stunden her, dass Bund und Länder ihm dafür den Auftrag erteilt hatten: Eine verbindlichere Regelung fürs Home-Office, das war es, was Heil in die Ministerpräsidentenkonferenz eingespeist hatte - und wofür er nach einigen Diskussionen grünes Licht bekam. An diesem Mittwoch tritt die neue Regelung in Kraft. Was steht drin? Die wichtigsten Antworten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mediziner in der Pandemie
Ärztin ohne Grenzen
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite