bedeckt München 13°

Hartz IV:Sieben Euro mehr

Hartz-IV-Empfänger sollen ab dem kommenden Jahr mindestens sieben Euro mehr im Monat bekommen. Der Satz für alleinstehende Erwachsene steigt Anfang Januar 2021 von 432 auf mindestens 439 Euro. Einen entsprechenden Entwurf von Bundessozialminister Hubertus Heil (SPD) hat das Bundeskabinett beschlossen. Die größte Steigerung soll es für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren geben: Bei ihnen soll der Satz um mindestens 39 Euro auf mindestens 367 Euro im Monat steigen. Keine Steigerung ist zunächst für Sechs- bis 13-Jährige geplant. Das Gesetz muss noch durch Bundestag und Bundesrat. Die Regelsätze werden alle fünf Jahre, wenn eine neue Einkommens- und Verbrauchsstichprobe vorliegt, festgesetzt. Außerdem werden sie entlang der Lohn- und Preisentwicklung fortgeschrieben. Diese Berechnung steht noch aus.

© SZ vom 20.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite