Als Hauptstadt der drittgrößten Wirtschaftsnation der Welt weist Berlin (im Bild die Quadriga auf dem Brandenburger Tor) einen besonders hohen Armutsanteil auf: Knapp 19 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung beziehen hier das Arbeitslosengeld II - wie die Bezüge nach Hartz IV manchmal auch genannt werden. Nur in zwölf Städten oder Kreisen Deutschlands ist dieser Anteil höher.

Berlin leidet noch immer unter der knapp dreißigjährigen Teilung der Stadt, die einen historischen Aderlass an Wirtschaftskraft nach sich zog. Großunternehmen wie etwa die Deutsche Bank sitzen mit ihrer Hauptverwaltung inzwischen längst in Westdeutschland.

Foto: ddp

16. September 2009, 17:102009-09-16 17:10:00 ©