Auch im Westteil Deutschlands leben die meisten Hartz-IV-Bezieher im Norden. Unter den 413 Landkreisen und Städten Deutschlands rangiert Bremerhaven mit einem Anteil von knapp 21 Prozent an Hartz-IV-Empfängern unter der arbeitsfähigen Bevölkerung bereits an dritter Stelle. Die Wirtschaft der Stadt ist eng mit dem Hafen (im Bild der Passagierterminal) verbunden. Dessen Bedeutung reicht aber nicht aus, die fehlenden Arbeitsplätze in anderen Branchen zu kompensieren.

Foto: ddp

16. September 2009, 17:102009-09-16 17:10:00 ©