bedeckt München 16°
vgwortpixel

Hapag-Lloyd:Die Gier nach Größe

Containerschiffe im Hafen

Die Frachtbranche steckt in der Krise, es tobt ein harter Preiswettbewerb. Viele Anbieter fusionieren, um nicht unterzugehen. Im Bild: der Hafen in Hamburg.

(Foto: Christian Charisius/dpa)

Erst vor etwas mehr als einem Jahr fusionierte die Hamburger Containerreederei mit dem chilenischen Wettbewerber CSAV. Jetzt steht bereits der nächste Zusammenschluss an. Aber es gibt da noch ein Problem.

Die Unternehmenszentrale von Hapag-Lloyd in Hamburg ist, man muss das mal so deutlich sagen, tatsächlich von spektakulärer Schönheit. Über der Kantine wölbt sich eine riesige Glaskuppel, es ist die Halle, in der vor hundert Jahren die Passagiere nach Nordamerika abgefertigt wurden. Hinter der schweren Eingangstür gibt es einen Säulensaal. Direkt unter der Decke steht: "Mein Feld ist die Welt". Ehrwürdig und kühn, auf den Weltmeeren zu Hause - so sieht sich dieses Unternehmen am liebsten. Das ist der Anspruch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Familie
"Ich bin der Erlaube-Papa, sie die Verbots-Mama"
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Zur SZ-Startseite