bedeckt München 19°

Handwerk:Weniger  Bäckereien, mehr Friseure

Die Zahl der Handwerksbetriebe in Deutschland ist im vergangenen Jahr leicht gesunken. Knapp 568 600 Unternehmen registrierte die Branche 2019 und damit etwa 0,6 Prozent weniger als noch im Jahr zuvor, wie aus den jüngsten Statistiken des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) hervorgeht. Vor allem im Bäckereihandwerk machen kleine Unternehmen dicht oder werden von großen Ketten geschluckt. Dieser Konzentrationsprozess setzte sich auch im vergangenen Jahr fort. Demnach gab es in Deutschland knapp 11 000 Bäckereibetriebe und damit mehr als 400 weniger als noch 2018. Gleichzeitig stieg die durchschnittliche Mitarbeiterzahl um 2,8 Prozent auf 25,4 Mitarbeiter pro Unternehmen, wie der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks Anfang April mitgeteilt hatte. Auch die Zahl der Fleischereien ging deutlich zurück - um 2,7 Prozent auf knapp 13 000. Die meisten Betriebe wiederum zählt das Friseurhandwerk. Fast 80 800 Friseurunternehmen registrierte der ZDH 2019, etwa 150 mehr als noch im Jahr davor.

© SZ vom 04.05.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite