Handelsstreit:China und USA reden wieder

Nach längerer Pause haben die Unterhändler der USA und Chinas ihre Gespräche zur Lösung des Handelskriegs zwischen den beiden größten Volkswirtschaften wieder aufgenommen. Nach der Vorlage der neuen Handelsstrategie der USA gegenüber China Anfang der Woche sprachen die US-Handelsbeauftragte Katherine Tai und Chinas Vizepremier Liu He am Samstag in einer Videoschalte über ihre Differenzen. Beide Seiten hätten ihre wichtigsten Anliegen vorgetragen und seien überein gekommen, gegenseitige "legitime Sorgen" in Konsultationen zu bewältigen, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Es habe auch einen Austausch über die Umsetzung der Vereinbarung über die erste Phase zur Lösung des seit drei Jahren laufenden Handelskrieges gegeben. Die Unterhändler wollten ihren Dialog fortsetzen, schrieb Xinhua.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: