bedeckt München 15°
vgwortpixel

Handel:Rewe übernimmt Lekkerland

Das Bundeskartellamt hat die Übernahme des Lebensmittelgroßhändlers Lekkerland durch die Rewe-Gruppe genehmigt. "Im Bereich Großhandel mit Lebensmitteln kommen Rewe und Lekkerland auch gemeinsam nur auf unbedenkliche Marktanteile von unter zehn Prozent", sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt. Die Lekkerland-Gruppe ist darauf spezialisiert, Tankstellen und Kioske mit Tabakwaren und Lebensmitteln zu beliefern. Ihr Umsatz betrug 2018 rund drei Milliarden Euro in Deutschland und fünf Milliarden Euro in Europa. Auch Rewe ist in dem Segment aktiv. So beliefert der Konzern mit Rewe To Go etwa 500 Aral-Tankstellen mit Lebensmitteln. Doch ist dies für Rewe bislang noch ein eher kleines Geschäftsfeld. Durch die Übernahme will der Konzern sein Standbein in dem Bereich stärken. "Die Unterwegsversorgung und der Außer-Haus-Verzehr gehören zu den stärksten Trends unserer Branche und werden zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen", hatte Rewe-Chef Lionel Souque bei der Bekanntgabe der Pläne gesagt.

  • Themen in diesem Artikel: