HandelDie vielen Flops von Karstadt

Was hat die Kaufhaus-Kette Karstadt nicht schon alles probiert, um Käufer in die Häuser zu locken: eine Partnerschaft mit Starbucks, ein Model-Lächeln, sogar eine eigene Zeitschrift. Viele Marketing-Ideen gingen in die Hose. In Bildern.

Eva Padberg wurde 2008 das "Gesicht" von Karstadt. Weitere Kampagnen mit dem Model, das inzwischen für Betty Barclay, Schwarzkopf und andere wirbt, gab es nicht. Auch der Einsatz der Schauspielerin Ursula Karven, die eine Yoga-Schule betreibt, als "Wellness- und Yoga-Botschafterin" für Karstadt Sports war nur von kurzer Dauer.

Bild: AP 1. Oktober 2010, 08:192010-10-01 08:19:19 © sueddeutsche.de/bbr