Halle (Saale):Sachsen-Anhalts Industrie bei Düngemittel führend

Halle (dpa/sa) - Die chemische Industrie Sachsen-Anhalts ist in einigen Breichen bundesweit führend. Im Jahr 2017 wurden im Land Düngemittel und Stickstoffverbindungen im Wert von 808,6 Millionen Euro produziert, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit. Das ist den Angaben zufolge ein Anteil von 26 Prozent der gesamten Produktion in Deutschland.

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Halle (dpa/sa) - Die chemische Industrie Sachsen-Anhalts ist in einigen Breichen bundesweit führend. Im Jahr 2017 wurden im Land Düngemittel und Stickstoffverbindungen im Wert von 808,6 Millionen Euro produziert, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit. Das ist den Angaben zufolge ein Anteil von 26 Prozent der gesamten Produktion in Deutschland.

Insgesamt produzierte der Industriezweig in Sachsen-Anhalt Waren im Wert von 5,33 Milliarden Euro. Das waren demnach 4,6 Prozent der deutschen Produktion. Auch die Herstellung von Industriegasen oder synthetischem Kautschuk spielt im Bundesland eine wichtige Rolle.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: