bedeckt München -2°

Großbritannien:LSE verkauft Börse Mailand

Die britische Börse LSE verkauft ihre Tochter Borsa Italiana an die Mehrländerbörse Euronext. Der Kaufpreis für den Betreiber der Mailänder Börse beträgt 4,325 Milliarden Euro, wie beide Konzerne mitteilten. Damit sticht die Euronext die Deutsche Börse und die Schweizer Börse SIX aus, die ebenfalls Interesse hatten. Mit dem Verkauf will sich die LSE die Zustimmung der europäischen Wettbewerbshüter zu der 27 Milliarden Dollar schweren Übernahme des Datenanbieters Refinitiv sichern. "Wir glauben, dass der Verkauf der Borsa Italiana wesentlich dazu beiträgt, die Wettbewerbsbedenken der EU auszuräumen", so LSE-Chef David Schwimmer.

© SZ vom 10.10.2020 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema