Großbritannien:Das Sorgenkind macht sich

Lesezeit: 3 min

Die britische Wirtschaft hat sich besser entwickelt als noch im Frühjahr angenommen. Im Bild eine Kneipenszene im April. (Foto: Alberto Pezzali/AP)

Großbritannien hat gute Chancen, schneller aus der Corona-Krise zu wachsen als die meisten europäischen Staaten. Woran das liegt - und warum Firmen eine immer größere Rolle in der Pandemie-Politik des Landes spielen.

Von Alexander Mühlauer, London

Als Boris Johnson vor vier Wochen so gut wie alle Corona-Beschränkungen in England aufhob, konnte er selbst nicht wissen, ob der Plan wirklich aufgehen würde. Nun, einen Monat später, lässt sich zumindest aus ökonomischer Sicht sagen: So ganz falsch lag der britische Premierminister damit nicht. Wie es aussieht, hat das Vereinigte Königreich beste Chancen, schneller aus der Corona-Krise zu kommen als die meisten europäischen Staaten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: