bedeckt München 23°
vgwortpixel

Griechenland:Das ist Schäubles Angebot an Tsipras

Germany's Finance Minister Wolfgang Schaeuble And France's Finance Minister Michel Sapin Attend Bunsdesbank Conference

Wolfgang Schäuble auf der Konferenz in Frankfurt

(Foto: Bloomberg)
  • Athen will ein neues Kreditprogramm. Eine Voraussetzung dafür: Die Gläubiger müssen Griechenland bescheinigen, dass das Land seine Kredite künftig zurückzahlen kann.
  • Schäuble hat nun zum ersten Mal eingeräumt, dass die Schulden im Moment zu hoch sein könnten.
  • Wie kann also die Kreditlast sinken? Die Euro-Länder könnten Athen anbieten, Schulden erst in ferner Zukunft zurückzuzahlen.

Das eine war nur ein Scherz. Er habe mit Jack Lew gesprochen, dem US-Finanzminister, erzählte Wolfgang Schäuble auf einer Konferenz der Bundesbank in Frankfurt. Lew hatte zuletzt auf Europa Druck gemacht, die Griechenland-Krise endlich zu lösen. Schäuble habe Lew wiederum angeboten: Wir nehmen Puerto Rico in die Euro-Zone, wenn ihr Griechenland in den Dollar aufnehmt. Die karibische Insel steht gerade vor der Pleite.

Das andere war Ernst. Bundesfinanzminister Schäuble hat auf der Konferenz auch zum ersten Mal eingeräumt, mit der Regierung von Premierminister Alexis Tsipras über eine Umschuldung verhandeln zu wollen. Der Internationale Währungsfonds hatte vor Kurzem darauf hingewiesen, dass die Schuldenlast von Athen zu hoch sei. "Und da hat er recht, fürchte ich", sagte Schäuble. "Schuldentragfähigkeit ist ohne einen Schuldenschnitt nicht zu machen."

Hoppla. Der Bundesfinanzminister ist für einen Schuldenschnitt, den Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras in Fernsehansprachen gefordert hat? Natürlich nicht. Der EU-Vertrag verbiete es, dass sich Länder gegenseitig Kredite erlassen, ergänzte Schäuble.

Doch die Frage nach der Schuldentragfähigkeit ist essenziell. Denn Athen hat ein neues Kreditprogramm beim Euro-Rettungsfonds ESM beantragt, und dafür in der Nacht zu Freitag neue Sparvorschläge vorgelegt (hier im Überblick). Bevor neue Kredite fließen könnten, müssen sich Athen und Gläubiger auf ein Programm einigen. Dazu gehört auch eine Schuldentragfähigkeitsanalyse. Die muss feststellen, dass die geplanten Einsparungen und das prognostizierte Wirtschaftswachstum ausreichen, damit Athen es wieder schafft, seine Schuldenlast selbst zu tragen.

Nur wenn also quasi amtlich festgestellt wird, dass Athens Kredite tragfähig sind, gibt es Geld.

So funktioniert eine Umschuldung

Es gibt eine Alternative, um die Kredithöhe zu senken, ohne Schulden zu erlassen: eine Umstrukturierung, auch Umschuldung genannt. Oder wie Schäuble unter Verwendung des Finanzfachworts sagte: "Wenn man keinen Schuldenschnitt machen kann, macht man ein Reprofiling."

Bei einer Umschuldung werden die Fälligkeiten der Kredite weit in die Zukunft geschoben. Das senkt wegen der Inflation die Schuldenlast. Wenn die Preise steigen, werden Ersparnisse weniger wert - der gleiche Effekt lässt auch die Kredithöhe senken. Bei einer Inflation von zwei Prozent entfällt bei einer Stundung über 20 Jahre grob gerechnet rund ein Drittel der Kredithöhe. Die Denkfabrik Bruegel hatte ausgerechnet, dass Griechenland so mehr als 30 Milliarden Euro erlassen bekommen könnte.

Ihr Forum Wie bewerten Sie das neue Sparprogramm der Griechen?
Ihr Forum
Ihr Forum

Wie bewerten Sie das neue Sparprogramm der Griechen?

Primärüberschuss, Mehrwertsteuer, Militäretat, Renten. In diesen Punkten kommt Griechenland den Gläubigern entgegen. Sollen die Geldgeber diese Vorschläge akzeptieren?   Diskutieren Sie mit uns.

Europa macht Tsipras also ein indirektes Angebot. Wenn das Sparpaket gut genug ist, ist zumindest eine Umschuldung in der Debatte. "Wir werden diskutieren, ob das immer noch eine Option ist", sagte Schäuble. Das könnte Tsipras und seinem Finanzminister Euklid Tsakalotos helfen, in Griechenland im Gegenzug Reformen durchzusetzen. Schäuble warnte aber auch vor übertriebenen Erwartungen. Er sehe nicht viel Spielraum.

Dass Athens Kreditlast zu hoch ist, würden zwar viele Ökonomen unterschreiben - aber nicht alle. Wirtschaftsprofessor Paul De Grauwe von der London School of Economics hatte vor Kurzem durchgerechnet, dass Griechenland seine Zinsen leisten könnte. Doch die Banken des Landes sind nun bald zwei Wochen geschlossen, Firmen sind in akuter Finanznot - das könnte das Wachstum dramatisch einbrechen lassen.

Griechenland am Abgrund Ein ziemlich guter Schnitt
Analyse
Schuldenerlass für Griechenland

Ein ziemlich guter Schnitt

Was ein teilweiser Schuldenerlass den Griechen bringen würde - und warum ihn Deutschland ganz gut wegstecken könnte.   Von Cerstin Gammelin und Claus Hulverscheidt