bedeckt München 22°
vgwortpixel

Götz Werner:"Ich will paradiesische Zustände schaffen"

Goetz Werner, Gruender und Aufsichtsratsmitglied des Unternehmens dm-drogerie markt

Unternehmer Werner ist überzeugt, dass Geld von der Gesellschaft auch motiviert, zu zeigen, was man kann.

(Foto: Ulli Reinhard/Zeitenspiegel/Focus)

Der dm-Gründer fordert ein bedingungsloses Grundeinkommen: Arbeitslose Automechaniker könnten dann ganz entspannt Blumen pflanzen. Die Idee gefällt immer mehr Unternehmern.

Mit einem Elektrorad kommt Götz Werner, 72, zum Hotel am Stuttgarter Bahnhof. Er könne sich das leisten, scherzt er, als Pensionär habe er Zeit. Dabei ist der Gründer der Drogeriekette dm weiter aktiv: Keiner wirbt so intensiv für ein Grundeinkommen wie er.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Onlinesport
Die große Chance für das Schach
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Schlagfertigkeit im Gespräch
"Entscheidend ist nicht, originell zu kontern, sondern überhaupt zu kontern"
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
München
Das Gefühl von Freiheit
Zur SZ-Startseite