Glücksspiele - Berlin:Eurojackpot geknackt: 36,5 Millionen Euro nach Niedersachsen

Berlin
Lottoscheine mit der Aufschrift "Euro Jackpot" liegen in einer Lotto-Annahmestelle. Foto: Thomas Banneyer/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Ein Lotto-Spieler aus Niedersachsen hat den Eurojackpot geknackt. Er darf sich über einen Lotto-Gewinn von mehr als 36,5 Millionen Euro freuen, wie die Westdeutsche Lotterie am Freitagabend mitteilte. Mit den Gewinnzahlen 4 - 14 - 15 - 20 - 28 und den beiden Eurozahlen 7 und 9 lag der Spieler genau richtig. Der Gewinn lag bei 36.524.877 Euro.

Der Eurojackpot ist eine internationale Lotterie, die staatliche Glücksspielunternehmen in 18 europäischen Ländern anbieten. Jeden Dienstag und Freitag gibt es mindestens 10 Millionen und maximal 120 Millionen Euro zu gewinnen. Ziehungsort ist Helsinki, koordiniert wird die Lotterie von Westlotto in Münster.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 140 Millionen.

Wie ein Sprecher von Westlotto mitteilte, stammen die zurückliegenden neun Jackpotgewinner alle aus Deutschland. "Eine solche Siegesserie gab es in der elfjährigen Geschichte der Lotterie Eurojackpot noch nie", sagte er. In einem anderen europäischen Land sei letztmals im Mai ein Jackpot ausgeschüttet worden. Ein Mensch aus Polen gewann damals 13,7 Millionen Euro.

© dpa-infocom, dpa:231118-99-992417/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: