bedeckt München 10°

Generali:Höchstens 0,5 Prozent

Einst waren Versicherungsunternehmen bekannt für ihre gute betriebliche Altersversorgung. Doch nun knausert Generali bei der Anpassung der Betriebsrenten und sorgt für viel Frust bei Mitarbeitern.

Von Herbert Fromme, Köln

Es gibt Krach in der einst so beschaulichen Versicherungswirtschaft. Denn die Kostensenkung hat zumindest bei einem großen Anbieter, der Generali Deutschland, auch die einst heilige betriebliche Altersversorgung der eigenen Mitarbeiter erfasst - sehr zur Empörung der betroffenen Ex-Angestellten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
7-year-old Italian influencer challenges perceptions of disability
Menschen mit Behinderung
Sirios Leben
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Zur SZ-Startseite