bedeckt München 26°
vgwortpixel

Geldwerkstatt:Ein bisschen aktiv

Logo Geldwerkstatt

Niedrige Zinsen, hohe Unsicherheit - wie soll man da noch sein Geld investieren? In der "Geldwerkstatt" erklären wir aktuelle Fragen zur Geldanlage.

Anleger können sich selbst ein Portfolio aus passiven Indexfonds zusammenstellen und selbst entscheiden, welcher der richtige Sparplan für sie ist. Allzu oft sollten sie aber nicht in ihr Depot schauen - es droht teurer Aktionismus.

Bloß nicht alle Eier in einen Korb legen, mahnt schon die alte Börsenweisheit und meint: Anleger sollten ihr Geld nicht nur in Aktien aus bestimmten Branchen und Ländern investieren, sondern es möglichst breit streuen - auf mindestens zehn bis 15 Werte verschiedener Wirtschaftszweige und Märkte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Rechtsextremismus
Chat mit dem Terror
Teaser image
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Teaser image
Erziehung
Ich zähle bis drei
Teaser image
Coronavirus
Warten auf die zweite Welle
Teaser image
Einzelhandel
Wird jetzt alles billiger?
Zur SZ-Startseite