bedeckt München 19°
vgwortpixel

Geldrangliste der Fußballklubs:Die Juwelen von der Insel

In den Top zehn sind sechs Vereine des Vereinigten Königreichs vertreten. Das haben Wirtschaftsprüfer von KPMG ermittelt. Der Spitzen­reiter ist gleich geblieben.

Englische Fußballvereine beherrschen weiter die Geldrangliste: Die Wirtschaftsprüfer von KPMG haben zum zweiten Mal eine Tabelle der wertvollsten Fußballklubs Europas erstellt. Wie im Vorjahr steht Manchester United an der Spitze. In den Top zehn kommen sechs Vereine von der Insel. Bayern München bleibt als teuerster deutscher Klub auf Rang vier, Schalke und Dortmund gehören ebenfalls zu den wertvollsten 15 Vereinen des Kontinents. Um den Wert zu ermitteln, zogen die Fachleute die Bilanzen der Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 zu Rate. Den Umsatz der Vereine multiplizierten sie mit einem bestimmten Faktor. Dieser ist umso höher, je beliebter und profitabler ein Klub ist. Der Wert des Kaders, der Fernseh-Übertragungsrechte und des Stadions fließen ebenfalls in die Kalkulation ein. Das Ergebnis ist dann der Wert des Fußballkonzerns - der Preis, der etwa bei einer Übernahme angemessen wäre. Dass die Engländer die Tabelle dominieren, liegt an den lukrativen TV-Rechten und Sponsoringverträgen sowie der großen weltweiten Fanbasis. Insgesamt betrug der Wert der 32 teuersten Vereine Europas 30 Milliarden Euro, ein Siebtel mehr als im Vorjahr.