bedeckt München 14°

Reden wir über Geld mit Hermann Simon:"Die Deutschen müssten mehr Aktien kaufen"

Hermann Simon

Hermann Simon berät Firmen dabei, den richtigen Preis zu finden. Seine Bücher über "Hidden Champions" sind Bestseller.

(Foto: Frank Göbel)

Unternehmensberater Hermann Simon über seine Kindheit auf dem Bauernhof in der Eifel, den eigenen Aufstieg und die katastrophale Anlagestrategie einiger Deutscher.

Von Elisabeth Dostert und Markus Zydra

Hermann Simon, 72, will erst das alte Bauernhaus in Hasborn in der Eifel zeigen, in dem er im Winter 1947 geboren wurde. An die Wohnräume schloss sich der Pferdestall an, dann die Tenne, dann der Kuhstall und dann der Schweinestall. Simon hat in Bonn und Köln Volks- und Betriebswirtschaft studiert, lehrte an der Universität Bielefeld und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. 1995 gab er seine Professur auf, um sich ganz seiner Mitte der 80er-Jahre gegründeten Beratungsfirma Simon-Kucher & Partners zu widmen. Sie berät Firmen dabei, den richtigen Preis für Produkte zu finden. Manche nennen Simon den "Preispapst". Seine Bücher über "Hidden Champions", die deutschen Weltmarktführer, wurden in fast 30 Sprachen übersetzt und sind Bestseller.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Einkaufen in München
"Die Schlacht gewinnen wir nicht mehr über die Ware"
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Abends am Königsplatz feiernde Leute/Jugendliche. Dezentrale Wiesn
Die Pandemie und ihre Kollateralschäden
Versäume deine Jugend
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite