Ernest Hemingway

Zwei Dinge werden wohl bis in alle Ewigkeit mit dem amerikanischen Schriftsteller Ernest Hemingway in Verbindung gebracht werden: Seine Novelle "Der alte Mann und das Meer" und der Handlungsort, seine Wahlheimat Kuba. Denn bei der Geschichte über einen alten Fischer ließ sich Hemingway von einem echten Kubaner inspirieren: Gregorio Fuentes, der in Cojimar nahe der kubanischen Hauptstadt Havanna lebte.

Deshalb verwundert es nicht, was Hemingway 1954 mit seiner Siegprämie machte: "Er hat sein ganzes Geld dem kubanischen Volk überlassen", sagt Jeanette Peterberg vom Nobel-Museum in Stockholm. So viel wie heute war das leider nicht: Bis Mitte der 50er Jahre blieb die Preissumme stets unter 200.000 Kronen.

Foto: AP (SZ vom 10.10.2008/tob)

10. Oktober 2008, 14:372008-10-10 14:37:00 ©