Konjunktur:Gehälter von Topmanagern sinken leicht

Lesezeit: 2 min

Lange ging es immer nur bergauf mit den Managergehältern. Der Trend könnte sich nun umkehren. (Foto: Schöning/imago)

Vorstandsbezüge waren über Jahre hinweg krisensicher. Im Vergleich zum Vorjahr ist die durchschnittliche Gesamtvergütung nun erstmals seit 2020 nicht gestiegen. Was das für den Standort Deutschland bedeutet.

Von Kathrin Werner

Angesichts von Gehältern, die locker sechsstellig sind und oft sogar die Millionengrenze überschreiten, müssen deutsche Topmanagerinnen und Topmanager sich nicht allzu viele Gedanken um den Preis von Butter und Kartoffeln im Supermarkt machen. Die Inflation trifft allerdings auch sie - ihre Gehaltsentwicklung hält nicht nicht mit der Teuerung mit.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDeutsche Konzerne
:"Deutschland geht mir auf die Nerven"

Die Futuristin Amy Webb ärgert sich über den fehlenden Willen der deutschen Wirtschaft, sich zu verändern. Das führe zu fehlenden Innovationen - und dem Aufstieg einer gefährlichen Konkurrenz.

Interview von Kathrin Werner

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: