Digitalisierung:Wie Wohnblöcke einfacher Glasfaser bekommen

Digitalisierung: Glasfaserkabel vor einem Wohnblock: Eine Kooperation von Vodafone und dem Immobilienverband GdW soll es einfacher machen, schnelles Internet in die Wohnung verlegt zu bekommen.

Glasfaserkabel vor einem Wohnblock: Eine Kooperation von Vodafone und dem Immobilienverband GdW soll es einfacher machen, schnelles Internet in die Wohnung verlegt zu bekommen.

(Foto: Jan Woitas/dpa)

Vodafone und ein großer Immobilienverband vereinbaren Regeln, damit Millionen Mieter schneller von den leistungsfähigen Internetleitungen profitieren können.

Von Björn Finke, Düsseldorf

Millionen Mieter in Deutschland sollen künftig rascher und einfacher Glasfaser-Leitungen bis in ihre Wohnung verlegt bekommen. Solche Leitungen ermöglichen schnellere und stabilere Internetverbindungen. Eine entsprechende Vereinbarung haben der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) und der Telekomkonzern Vodafone Deutschland abgeschlossen. Den Mitgliedsfirmen des GdW gehören ein Drittel der deutschen Mietwohnungen. Diese Immobilienunternehmen können künftig mithilfe vorteilhafter Standardverträge Glasfaser-Leitungen für ihre Häuser ordern.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungBewerbungen
:Personaler reagieren falsch auf den Fachkräftemangel

Deutschlands Wirtschaft jammert über fehlende Fachkräfte. Dabei müssten die Firmen einfach mal ihre Personalabteilungen reformieren. Dort haben viele den Schuss nicht gehört.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: