bedeckt München 21°

Gastgewerbe - Erfurt:Gaststätten-Gewerkschaft NGG fordert mehr Zoll-Kontrollen

Erfurt (dpa/th) - Die Thüringer Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hat mehr Kontrollen des Zolls zur Einhaltung des Mindestlohns in Thüringer Gastronomiebetrieben gefordert. "Der Zoll muss mehr und intensiver kontrollieren - gerade auch in der Gastronomie", erklärte der Geschäftsführer der Thüringer NGG, Jens Löbel.

Im Bereich des Hauptzollamtes Erfurt kontrollierten die Zollbeamten im vergangenen Jahr 433 Betriebe aus dem Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe, wie aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf Fragen der Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke (Grüne) hervorgeht.

In 53 Fällen erkannten die Zollbeamten dabei Mindestlohnverstöße. Der Auflistung zufolge wurden im Jahr zuvor noch 532 Betriebe aus der Branche kontrolliert, wobei in 447 Betrieben Mindestlohnverstöße festgestellt wurden.