Energie:Wie ein Milliardenplan den Gas-Kollaps verhindern soll

Lesezeit: 5 min

Energie: Gasförderung im arktischen Russland: Stoppt der Nachschub, würde das die gesamte Wirtschaft hart treffen.

Gasförderung im arktischen Russland: Stoppt der Nachschub, würde das die gesamte Wirtschaft hart treffen.

(Foto: Alexander Nemenov/AFP)

Ein Ende der Erdgas-Lieferungen aus Russland bedroht die deutsche Industrie, viele Firmen rechnen mit dem Schlimmsten. Ein Ökonom macht nun Vorschläge, wie die Regierung Pleiten verhindern, Jobs retten und die Wirtschaft umbauen könnte.

Von Thomas Fromm, Alexander Hagelüken und Benedikt Müller-Arnold

Dirk Lange führt eine der erfolgreichen Familienfirmen, die Deutschlands Wirtschaft stark machen. Die Mühlen- und Nährmittelwerke Jäckering im westfälischen Hamm verarbeiten jährlich Tausende Tonnen Weizen. Daraus gewinnen sie Stärke, die Pappkartons den nötigen Halt verleiht. Lange steht da in seinem grauen Anzug, 22 Jahre ist er schon in der Firma, ein groß gewachsener Mann, der in kurzen Sätzen spricht, westfälisch-nüchtern. Das passt zu seinem Thema, das nüchtern ist, um nicht zu sagen: ernüchternd.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Julia Shaw
Sexualität
"Die Mehrheit der Menschen ist wahrscheinlich bisexuell"
Unbekanntes Italien
Die bessere Seite des Lago Maggiore
Intimate couple during foreplay in bed; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Allein das Erzählen von sexuellen Fantasien kann Intimität schaffen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB