bedeckt München
vgwortpixel

Galeria Kaufhof:Schnell die Toplage loswerden

Der Kaufhof-Mutterkonzern HBC verkauft in der Not eine Manhattan-Immobilie, um an Geld zukommen - und die Kölner Warenhauskette vermietet erstmals Büros und Schreibtische.

Einen Grund zum Aufatmen bietet diese Nachricht den etwa 21 000 Kaufhof-Mitarbeitern leider nicht. Sie bedeutet vielmehr, dass der strauchelnde kanadische Kaufhof-Mutterkonzern Hudson's Bay Company (HBC) Zeit gewinnt. Die Nachricht besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: einem Immobilienverkauf und einer "Partnerschaft".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Urteil im Medizin-Prozess
Zwischen Leben und Tod
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Friedrich Merz
Einen hab' ich noch