Reden wir über Geld mit Gabriel Krauze:"Meine Diamantzähne kosten 3000 Pfund"

Honorarfrei bei Creditnennung!!!
 Reden wir über Geld!
Gabriel Krauze

Gabriel Krauze in South Kilburn, London: "Ich muss nicht mehr kämpfen."

(Foto: Tom Jamieson/The New York Times)

Der Londoner Autor Gabriel Krauze dealte mit Drogen und riss Menschen auf der Straße die Rolex vom Handgelenk. Dann schrieb er ein Buch darüber und änderte sein Leben. Ein Gespräch über Gangs, Gewalt und Geld.

Interview von Alexander Mühlauer, London

Gabriel Krauze hat sich drei Worte auf seine rechte Hand tätowieren lassen: "Who they was". So heißt sein autobiografischer Roman, mit dem er auf der Longlist für den renommierten Booker Prize landete. Auf Deutsch ist das Buch nun unter dem Titel "Beide Leben" bei Kein & Aber erschienen. Krauze, 35 Jahre alt, erzählt darin von seinem Leben als Drogendealer und Gangmitglied in London. Und von seinem Leben als Literaturstudent. Zum Interview ist er in ein Café an der Fulham Road im Westen Londons gekommen. Er bestellt einen Tee. Wenn er lächelt, blitzen seine Zähne.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
62 Jahre verheiratet
"Du warst meine große Liebe"
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Reden wir über Geld
"Die Bio-Elite verschärft die Ungleichheit"
Liebe und Beziehung
Der Schmerz, der die Partnerschaft belastet
Probleme bei der Versorgung der Supermärkte
Boris Johnson
Die Haltung der britischen Regierung ist beschämend
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB