bedeckt München
vgwortpixel

Führungswechsel bei Internet-Konzern:Google-Managerin wird Yahoo-Chefin

Sie war Mitarbeiterin Nummer 20 bei Google und verhalf der Suchmaschine zum Erfolg: Jetzt soll Marissa Mayer den angeschlagenen Kontrahenten Yahoo aus der Krise führen. Dienstbeginn ist heute - keine 24 Stunden nach der Kündigung.

Yahoo bekommt eines der prominentesten Gesichter des Silicon Valley als neue Chefin: Die bisherige Google-Spitzenmanagerin Marissa Mayer wird künftig den Internet-Konzern lenken.

Yahoo Marissa Mayer wird neue Chefin Video
Führungswechsel bei Yahoo

Marissa Mayer wird neue Chefin

Die US-Informatikerin und Managerin Marissa Mayer ist neue Chefin bei dem Internetkonzern Yahoo. Berichten zufolge habe sie erst einen Tag bevor sie den Job bei Yahoo angenommen hat bei Google gekündigt.

Sie fühle sich "geehrt" und sei "überglücklich", erklärte Mayer am Montag. Schon an diesem Dienstag wird sie ihr neues Amt antreten. Die Managerin, die im Herbst ihr erstes Kind erwartet, ist eine der bekanntesten Frauen im Silicon Valley. Mayer war Mitarbeiterin Nummer 20 bei Google. Sie fing vor 13 Jahren bei der aufstrebenden Internetfirma an und verantwortete lange Zeit das wichtige Suchmaschinen-Geschäft.

"Fantastische Zeit"

Sie habe eine "fantastische Zeit bei Google gehabt", sagte Mayer der New York Times, die als Erstes über den Wechsel berichtet hatte. Es sei aber letztlich eine "ziemlich einfache Entscheidung" gewesen, den neuen Job anzutreten. Yahoo sei schließlich eine der besten Marken im Internet. Den Angaben zufolge kündigte Mayer erst am Montagnachmittag per Telefon.

Die Ernennung Mayers legt nahe, dass Yahoo künftig wieder mehr Gewicht auf Technik statt auf Medieninhalte legen will. Die Managerin selbst wollte sich nicht festlegen. Yahoo könne in beiden Bereichen hervorragend sein, sagte sie der Nachrichtenagentur Reuters.