Führungsstil:Die Zwei-Stunden-Chefin

Lesezeit: 3 min

insa klasing

Insa Klasing hält nichts davon, wenn Chefs zu viel kontrollieren.

(Foto: TheNextWE)

Nach einem Reitunfall konnte Insa Klasing nur wenige Stunden als Chefin arbeiten. Dann stellte sie fest: Ihre Mitarbeiter kamen gut ohne Leitung aus. Daraus entwickelte sie ein neues Führungsprinzip.

Von Katharina Kutsche

Ein Reitunfall schmiss Insa Klasing im Jahr 2016 nicht nur vom Sattel ihres Pferdes. Auch an ihrem Arbeitsplatz war die damalige Deutschland-Chefin der US-Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken für einige Zeit nicht einsatzbereit. Zuerst kam der große Schock im Krankenhaus - zwei Arme waren gebrochen -, dann der Gedanke: Wann bin ich wieder im Büro? In ihre Abwesenheitsnotiz im E-Mail-Programm schrieb Klasing: "Bin in drei Wochen wieder da." Tatsächlich wurden es sechs.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Zur SZ-Startseite