bedeckt München

Frauen in der Wirtschaft:An die Macht

Silhouette of business woman and stock exchange infographics PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyri

In deutschen Vorstandsetagen sind Frauen viel zu selten anzutreffen. In den USA und in Frankreich ist das anders.

(Foto: imago images/Panthermedia)

Seit Jahrzehnten wird in Deutschland um die Gleichberechtigung von Frauen gerungen. In der Wirtschaft haben trotzdem noch immer die Männer das Sagen. Was läuft da verkehrt?

Essay von Henrike Roßbach

Mitte September war Bundesfrauenministerin Franziska Giffey zu Gast beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag, also bei der Wirtschaft, wie man so schön sagt. Sie hatte schon eine Weile geredet, es ging um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, als die SPD-Politikerin auf ein anderes Thema zu sprechen kam. Eines, das sie erkennbar ein bisschen sauer werden ließ. "Wir haben in der Corona-Krise gehört: Also wissen Sie, Frau Giffey, Ihr Vorhaben, Frauen in Führung - in der Krise geht das grad gar nicht. Jetzt auch noch Frauen in Führungspositionen - das wäre eine unzumutbare Belastung!" Sie machte eine Pause. "Musste ich mir anhören, ja! So."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Großbritannien
Keep Calm and Carry On
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Schifferdecker NSU Podcast
NSU und rechter Terror
Deutsche Abgründe
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Investigators Raid Wirecard Offices
Finanz-Skandal
Waffenschein für den Wirecard-Fahrer
Zur SZ-Startseite