bedeckt München 20°

Flugzeug-Leasing:Mögliche Fusion am Himmel

Im globalen Geschäft mit Flugzeug-Leasing bahnt sich offenbar eine milliardenschwere Fusion an: So stehe die entsprechende Sparte des US-Mischkonzerns General Electric (GE), Gecas, kurz vor einem Zusammenschluss mit dem irischen Rivalen Aercap, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der mehr als 30 Milliarden Dollar schwere Deal würde zwei Unternehmen im von der Pandemie hart getroffenen Luftfahrtmarkt vereinen. Allein Gecas ist mit etwa 1650 Flugzeugen eines der größten Jet-Leasing-Unternehmen der Welt und vermietet Passagierflugzeuge von Unternehmen wie Boeing und Airbus. General Electric erklärte auf Anfrage, das Unternehmen kommentiere keine Gerüchte oder Spekulationen. Aercap reagierte zunächst nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

© SZ vom 09.03.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite