Flixbus:"Die Deutsche Bahn will nicht den bestmöglichen Fernverkehr"

Flixbus: André Schwämmlein ist Gründer und Chef des Münchner Unternehmens Flix, das 60 Millionen Passagiere im Jahr befördert.

André Schwämmlein ist Gründer und Chef des Münchner Unternehmens Flix, das 60 Millionen Passagiere im Jahr befördert.

(Foto: Reiner Zensen/imago)

Flix-Chef André Schwämmlein wirft der Deutschen Bahn vor, den Wettbewerb zu behindern, und zwar massiv. Wie er ihr trotzdem Konkurrenz machen will und was passieren muss, damit die Deutschen besser reisen können.

Interview von Caspar Busse und Vivien Timmler

Er hat vor zehn Jahren eines der erfolgreichsten Start-ups in Deutschland mitgegründet: André Schwämmlein, 41. Inzwischen ist Flix etabliert, die grünen Busse sind überall unterwegs. Die Münchner Firma expandiert gerade weltweit, in Europa, in den USA, sogar bald in Indien. Und Schwämmlein hat sich einen mächtigen Gegner gesucht: die Deutsche Bahn. Bislang fahren erst 15 grüne Züge in Deutschland, doch das soll sich ändern.

Zur SZ-Startseite
Recent U.S. Geological Survey Report Concludes California Coastline To Suffer 25-75 Percent Erosion By 2100

SZ PlusKalifornien
:San Francisco, die endgültig verlorene Stadt

Etwa ein Drittel der Gewerbeflächen in San Francisco steht leer, im Stadtzentrum leben mittlerweile 8000 Obdachlose. Wie kann das sein in einer Gegend, in der die klügsten Menschen der Welt behaupten, eine bessere Zukunft für die Menschheit auszutüfteln?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: