bedeckt München 18°

Fintech:Banking made in China

Die hoffnungsvollsten Start-ups im Finanzbereich kommen aus Asien. Doch auch deutsche Fintechs finden sich in einem neuen Ranking ganz oben. Das ist erstaunlich, denn Deutschlands Regulierung gilt weltweit als sehr streng.

Von Meike Schreiber, Frankfurt

London, New York, das Silicon Valley: Bislang galt als ausgemacht, dass die jungen aufstrebenden Finanz-Start-ups, die so genannten Fintechs, an den Hot-Spots der Tech- und Finanzelite am schnellsten wachsen. Nun aber holt China auf, und zwar mit riesen Schritten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Flucht aus der DDR
Der Mann, der durch die Ostsee schwamm
Utøya, Cecilie Herlovsen
Attentat in Norwegen
Wie es den Utøya-Überlebenden heute geht
Sexuelle Gewalt an Kindern
"Für das Kind bedeutet die Situation, ganz verlassen zu sein"
Ökologie und Architektur
Wohnen im Windrad
Michele Roten
Michèle Roten
"Ich fand es nur geil, zu schauen, was mein Körper wieder alles treibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB