bedeckt München 15°

FinCEN-Files:Dänische Waschmaschine

Der Fall Danske kam erst 2018 an die Öffentlichkeit: Umgerechnet etwa 200 Milliarden Euro sollen in der estnischen Filiale der Bank gewaschen worden sein.

(Foto: Alexander Welscher/picture alliance/dpa, Bearbeitung: SZ)

Der Fall Danske gilt schon jetzt als größter Geldwäscheskandal der europäischen Geschichte. Auch die Deutsche Bank ist darin verstrickt - jetzt droht eine empfindliche Strafe

Von Frederik Obermaier, Mauritius Much, Hannes Munzinger und Meike Schreiber

Howard Wilkinsons Einsatz war klein, sogar sehr klein. Exakt ein Pfund Sterling investierte er in einen Stapel Dokumente, die ihm zeigten, dass etwas faul war in Dänemarks wichtigster Bank, der Danske Bank. Die Papiere sollten aber den größten Bankenskandal der jüngeren Geschichte auslösen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fußball, Europapokal der Landesmeister 1971/1972, Borussia Mönchengladbach - Inter Mailand 7-1 Europapokal der Landesmei
Boninsegna und die Büchse
"Ich habe nichts in Szene gesetzt! Nie!"
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Ethnic Ainu people thank nature in ritual in northern Japan Ethnic Ainu people bring marimo moss bal
Ethnologie
Der lange Weg zur Würde
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite