bedeckt München

Finanzierung:Worauf man beim Autokauf achten sollte

Drei von vier Kunden kaufen ihren Pkw auf Kredit oder leasen ihn. Das sieht auf den ersten Blick oft günstig aus - kann letztlich aber auch teuer werden. Die SZ gibt Tipps, wie man gute Angebote findet.

Von Andreas Jalsovec

Young couple taking the heads of their car model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNx

Ein Paar auf Spritztour: Gut 31 000 Euro kostet ein Neuwagen im Durchschnitt. Die wenigsten allerdings bezahlen ihren Pkw noch bar. Auch wer ihn anders finanzieren will, sollte sich vorab über Preise und Rabatte informieren.

(Foto: imago/Westend61)

Wenn es ums neue Auto geht, handeln viele Deutsche noch immer aus dem Bauch heraus: Mehr als die Hälfte der Autokäufer gibt an, ihren Neuwagen aus "Lust auf einen neuen Pkw" erstanden oder spontan gekauft zu haben. So steht es im jüngsten Report der Deutschen Automobiltreuhand (DAT). Das Unternehmen erhebt Kennzahlen zur Autobranche und bereitet sie auf. Neben der Bedeutung des Lustfaktors liefert der Report noch eine bemerkenswerte Zahl zum Pkw-Kauf: Drei von vier Kunden greifen auf eine Finanzierung zurück. Das heißt, sie bezahlen das Auto ganz oder teilweise mit einem Kredit - oder sie leasen es.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Investigators Raid Wirecard Offices
Finanz-Skandal
Waffenschein für den Wirecard-Fahrer
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Theatinerkirche : Musikalischer Leiter Robert Mehlhart
Katholische Kirche
"Ich glaube, dass da, wo es menschelt, immer auch Gewalt ist"
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Zur SZ-Startseite