FinanzhäuserDas sind die gefährlichsten Banken der Welt

Bricht eine von ihnen zusammen, ist die globale Wirtschaft in Gefahr. Auch ein deutsches Geldhaus steht auf der Liste.

Deutsche Bank

Sie gelten als too big to fail: 30 Banken wurden vom Finanzstabilitätsrat als so systemrelevant eingestuft, dass ihr Zusammenbruch die gesamte Weltwirtschaft gefährden könnte. Sechs von ihnen versieht der Rat mit einem besonders hohen Risiko (hier die Liste als PDF).

Unter ihnen ist als einziges deutsches Finanzinstitut die Deutsche Bank. Genau wie alle anderen systemrelevanten Banken unterliegt sie deswegen besonders strengen Regeln, die das Finanzsystem im Fall einer Krise schützen sollen. Die Geldhäuser müssen mehr Eigenkapital zurücklegen als kleinere Institute, damit sie im Notfall Reserven haben. Der Finanzstabilitätsrat ist eines weltweiten Gremiums der wichtigsten Bankenkontrolleure, Notenbanker und Finanzminister.

Bild: Bloomberg 4. November 2015, 12:212015-11-04 12:21:05 © SZ.de/vit