bedeckt München 14°

Finanzen - Frankfurt am Main:Deutsche Vermögensberatung: Rekordjahr dank Fondsgeschäft

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa) - Kräftige Nachfrage nach Fonds hat der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) 2020 zum sechsten Rekordjahr in Folge verholfen. Die Umsätze erhöhten sich zum Vorjahr insgesamt um 5,9 Prozent auf gut 1,98 Milliarden Euro, wie der in Familienhand befindliche Finanzvertrieb am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Der Jahresüberschuss erhöhte sich um 4,0 Prozent auf 211,8 Millionen Euro.

Den deutlichsten Zuwachs gab es wie bei anderen Anbietern im Absatz von Fonds. In diesem Bereich legte das Neugeschäft um mehr als die Hälfte von 1,5 Milliarden Euro auf 2,3 Milliarden Euro zu. Angesichts des Dauerzinstiefs auf Sparkonten suchen Anleger verstärkt nach Alternativen. Die Deutsche Vermögensberatung betreut mit mehr als 18 000 selbstständigen hauptberuflichen Vermögensberatern den Angaben zufolge insgesamt etwa acht Millionen Kunden.

Hauptstandbein des 1975 gegründeten Finanzvertriebs sind nach wie vor Lebensversicherungen. Hier legte das Neugeschäft um 3,2 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro zu. Der Bestand an Lebensversicherungsverträgen erhöhte sich um 4,1 Prozent auf 166,1 Milliarden Euro. In der Baufinanzierung gab es ebenfalls Zuwächse, während in Summe weniger neue Bausparverträge geschlossen wurden als ein Jahr zuvor. Der Bestand im Bauspargeschäft stagnierte bei 23,5 Milliarden Euro.

© dpa-infocom, dpa:210330-99-26188/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema