Finanzen:Elster: In drei Schritten das Zertifikat erneuern

Finanzen
Bevor der Log-in nicht mehr möglich ist: Die Elster-Zertifikatsdatei muss regelmäßig erneuert werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/tmn) - Wer seine Steuererklärung beim Online-Finanzamt Elster erstellt und versendet, braucht dafür einen Zugang - und zum Beispiel eine Zertifikatsdatei. Die Aktivierungsdaten für den Download der Datei muss man vor dem ersten Log-in über die Online-Maske anfordern.

Wer das nicht alle drei Jahre wieder tun möchte, sollte das Zertifikat rechtzeitig verlängern. Die Fachleute der Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 9/2022) erklären, wie das geht:

Wenn das Zertifikat abgelaufen ist

Ist die Frist zur Verlängerung bereits verstrichen, klicken Betroffene unter der Elster-Log-in-Maske auf das Feld "Zertifikatsdatei verloren oder Zertifikat abgelaufen?".

Es öffnet sich die Seite "Log-in wieder ermöglichen". Dort geben Sie Ihre E-Mail und Ihren Benutzernamen ein. Per Post wird Ihnen dann ein Aktivierungscode, per Mail eine Aktivierungs-ID zugestellt. Mit diesen beiden Angaben können Sie sich eine neue Zertifikatsdatei herunterladen, mit der Sie Zugriff auf Ihr bestehendes Elster-Konto erhalten.

© dpa-infocom, dpa:220815-99-396991/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB