Fiat:Man trägt Louboutin

Der Luxus-Schuhhersteller Christian Louboutin bekommt einen prominenten Großaktionär: Die Fiat-Erbenfamilie Agnelli steigt über ihre Holding Exor bei der Pariser Stiletto-Manufaktur ein . Dabei wird Louboutin, die Marke mit den charakteristischen roten Sohlen, mit rund zwei Milliarden Euro bewertet; Exor erwirbt für 541 Millionen Euro 24 Prozent der Anteile. Christian Louboutin sei es seit der Firmengründung 1991 gelungen, "eine der großen, unabhängigen Luxusmarken" zu schaffen, so Exor-Chef John Elkann, selbst ein Agnelli-Spross. Exor investiert längst nicht mehr nur in Autos: Neben Ferrari und dem Hersteller Stellantis, der Anfang 2021 durch die Fusion von Fiat und Peugeot entstand, zählt etwa der Fußballclub Juventus Turin und das Wirtschaftsmagazin The Economist zu den Investments.

© SZ vom 09.03.2021 / lkl
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB