Fernbus-Konkurrenzkampf:David gegen Flixbus

Lesezeit: 5 min

Wolfgang Steber

Wechselte von Flixbus zum Postbus und ist durch die Übernahme wieder bei Flixbus gelandet: Wolfgang Steber.

(Foto: Michael Kuntz)

Der Busmarkt hat sich so radikal gewandelt wie kaum eine Branche. Wolfgang Steber, Busunternehmer im Allgäu, hat alle Phasen miterlebt - und derzeit zu kämpfen.

Von Michael Kuntz

Er war einer der ersten, die Fernbusse durch Süddeutschland fahren ließen: Wolfgang Steber, 60, aus Mindelheim war damit zunächst sehr erfolgreich. Später bekam der Busunternehmer in dritter Generation nicht nur einmal die Macht des neuen Marktführers Flixbus zu spüren. Der war erst sein Partner, nun ist er sein Konkurrent. Steber sagt heute: "Wir fühlen uns als David gegen Goliath."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Morning in our home; alles liebe
Beziehung
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Zur SZ-Startseite