bedeckt München
vgwortpixel

EZB:Banken nicht gerüstet

Zahlreiche Kreditinstitute in der Euro-Zone sind laut EZB-Bankenaufsicht nicht ausreichend gerüstet, um auch bei plötzlich starken Geldabflüssen längere Zeit geschäftsfähig zu bleiben. Nur rund die Hälfte der 103 Institute, die an einem entsprechenden Stresstest teilnahmen, könnten unter solchen Liquiditätsschocks mehr als sechs Monate mit vorhandenen Finanzmitteln überleben, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Montag in Frankfurt mit. Unter einem extremen Belastungsszenario seien es lediglich mehr als vier Monate. Elf Banken würden in einer extremen Situation sogar nur weniger als zwei Monate geschäftsfähig bleiben. Auch im schwächsten Szenario gebe es vier Geldhäuser, die weniger als sechs Monate durchhalten könnten. Die Kontrolleure wollen sich die Schwachstellen nun genauer anschauen.