bedeckt München 16°

EU:Griechen-Gläubiger scheitern

Das Gericht der EU hat eine Entschädigung mancher Eigentümer griechischer Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank abgelehnt. Die Gläubiger hatten 2012 Verluste erlitten, als der beinahe zahlungsunfähige Staat beschloss, privaten Anlegern 105 Milliarden Euro weniger zu zahlen als er ihnen geschuldet hatte. Die meisten Gläubiger stimmten der Umstrukturierung der griechischen Staatsschuld zu. Die restlichen Gläubiger wurden nach den gleichen Bedingungen behandelt, und manche von ihnen zogen vor Gericht. Das Luxemburger EU-Gericht kam zu dem Schluss, die Eigentumsrechte dieser Anleger seien zwar verletzt worden, aber nicht auf "unangemessene und unerträgliche" Weise. Dies stehe im Einklang mit dem öffentlichen Interesse, entschied es am Donnerstag.